Weihnachten Darmstadt 2008 (26)

Weihnachten Darmstadt 2008 (26)

 

Mein Darmstadt

Darmstadt gehört mit Frankfurt zu den beiden Großstädten in der Nachbarschaft. Frankfurt war schon immer mein Lebensmittelpunkt, dort habe ich studiert, dort habe ich gearbeitet, Tag und Nacht viele Jahre verbracht. Darmstadt ist von Langen etwa gleich weit entfernt wie Frankfurt, aber sie ist die gemütlichere der beiden Städte, sicher auch etwas provinzieller. Frankfurt ist geprägt durch seine Skyline, die Hochhäuser und die Banken. Sehenswürdigkeiten wie der Römer und die Paulskirche sind auch von internationalem Interesse. Was aber hat Darmstadt? Zum einen die Waldspirale, eines der schönsten Hundertwasser-Bauwerke in Deutschland, die Mathildenhöhe, ein Zentrum des deutschen Jugendstils mit dem charakteristischen Hochzeitsturm und der Russischen Kapelle. Ja, und das Landesmuseum und ein Stadtschloss. Das Landesmuseum ist in den letzten Jahren aufwändig renoviert worden und ist absolut einen Besuch wert. Darmstadt hat eine angenehme Fußgängerzone, ein Staatstheater und natürlich auch das halbneun-Theater. Von Darmstadt ist man schnell im Odenwald oder an der Bergstraße, von Arheilgen aus kann man sogar mit der Straßenbahn fahren. Feste feiern können die Darmstädter auch, das Schlossgrabenfest und das Heinerfest sind dafür Beispiele, aber auch beim Aufstieg der “Lilien” (Damstadt 98) in die erste Bundesliga war die Stadt aus dem Häuschen.